Die Normalform y=x²+px+q der quadratischen Funktion

Die Normalform der quadratischen Funktion ist y=x² +px + q. Sie enthält die Variable x in 2. Potenz und einen linearen Anteil px sowie den Koeffizienten q. Der Graph dieser Funktion ist eine Normalparabel, deren Scheitelpunkt S bei \( (- \frac{p}{2} |- \frac{p²}{4}+q ) \). Die Verschiebung des Scheitelpunktes S der Funktion durch p und q ist also nicht einfach aus der Funktionsvorschrift abzulesen, sondern muss errechnet werden!

Diese Funktion hat bis zu 2 Nullstellen, wenn der Scheitelpunkt unterhalb der x-Achse liegt.
Die Nullstellen \( x_{1} und x_{2} \) liegen bei: \( x_{1/2} = – \frac{p}{2} \pm \sqrt { \frac{p ²}{4}-q } \)

Die Symmetrieachse der Parabel ist eine Parallele zur y-Achse und liegt bei \( – \frac{p}{2} \) ,
also bei der „halbierten Gegenzahl von p„.

 87 total views

quadratische Funktion – Anwendung Brücke (Geogebra)

Pass den Graph der Funktion y=ax²+b an den Verlauf der Brückenkonstruktion an!
Die Koeffizienten a und b lassen sich so einstellen, dass der Brückenbogen nachgebildet wird!

Variante 2:

a(x+d)² +e oder ax² +bx +c

Gib deine Funktionsvorschrift ohne „y=“ in die Eingabezeile ein!

 212 total views

1 2 3 4