Rabattrechnung – Verminderung des Grundwertes

Preissenkungen oder Preisnachlässe – die sogenannten RABATTe in Prozent p% – findet man in allen Teilen der Wirtschaft. Mitarbeiter in Firmen oder Geschäften erhalten zu ihrem Lohn die Möglichkeit, Produkte der Firma zu einem günstigeren Preis zu bekommen, mit Mitarbeiterrabatt. Schließt jemand schon im Januar einen Vertrag mit dem Reiseveranstalter, so wurde dies nicht selten durch einen Frühbucherrabatt schmackhaft gemacht. In dem berühmten „Kauf 3 , zahl 2“ steckt der Mengenrabatt und für Geschäftskunden gibt es bei fristgerechter Zahlung einen Rabatt, den man als Skonto kennt.

Wir verwenden die Tafelwerkformeln!

Hier gilt:

Der alte Preis vor der Rabattierung (p) ist der Grundwert (G)= W ⋅\( \frac{100}{p}\) !

Der neue Preis nach der Rabattierung (p) ist ein Prozentwert(W) , der den noch zu zahlenden Anteil darstellt!

Der Prozentsatz p = 100- Rabatt

Dieser Anteil neuer Preis : W = G ⋅\( \frac{p}{100}\)

Beispiel:

Gesucht wird der neue Preis eines T-Shirts nach einer Preissenkung (Rabattierung) um 20%.
Bisher kostete das T-Shirt 19€.

geg:
alter Preis G =19€
Rabatt 20% also p=100-20=80%

ges:

neuer Preis (W), der 80% des alten Preises G entspricht

Lösung:
Formel im Tafelwerk:

W = G ⋅\( \frac{p}{100}\)

W = 19 ⋅\( \frac{80}{100}\) = 15,20€

Beispiel2:

Ein Monitor kostet nach einer Preissenkung um 15% noch 284,75€.
Was kostete der Monitor vorher?

geg:
neuer Preis W =284,75€
Rabatt 15% also p=100-15=85%

ges:
alter Preis (G)

Lösung:

Formel im Tafelwerk:

G = W ⋅\( \frac{100}{p}\)

G = 284,75 ⋅\( \frac{100}{85}\) = 335€

Beispiel3:

Ein Handy wurde von 229€ auf 199,23€ im Preis gesenkt.
Welcher Rabatt wurde hier gewährt?

geg:
alter Preis G=229€
neuer Preis W =199,23€

ges:
Rabatt p

Lösung:
Formel im Tafelwerk:
p = \( \frac{W}{G}\)⋅100

p = \( \frac{199,23}{229}\)⋅100 = 87%
(Achtung! Umdenken! Das ist nicht der Rabatt!)
Der Rabatt beträgt (100-87)= 13%

Übungen und Arbeitsblätter zum Thema findest Du im Arbeitsmaterial Klasse 7 :

Beispiel:

Rabatte